Werbetafeln in Siegens Innenstadt

So stellen wir uns Stadtgestaltung nicht vor. Es kann nicht sein, dass überdimensionierte Werbetafeln den Blick auf das neugestaltete Siegen – Zu neuen Ufern verstellen bzw. versperren. Siegens Gestaltungssatzung wird verhöhnt: Einzelhändler müssen enge Vorschriften einhalten, statt derenfrüheren Werbeträgern binden jetzt flimmernde, großflächige Kästen mit wechselnde Bildern die Blicke.   Mehr »

Erster Platz für die Stadt Siegen für Nutzung von Recycling-Papier - Grüner Antrag gab 2002 den Anstoß

Wir gratulieren: die Stadt Siegen ist jetzt in Berlin als „Recyclingpapier-freundlichste Stadt 2016“ im bundesweiten „Papieratlas-Städtewettbewerb“ ausgezeichnet worden. Sowohl in der Verwaltung wie in den Schulen und der Hausdruckerei werden ausschließlich ressourcenschonendes Papier mit Blauem Engel verwendet.

Über diesen Erfolg freuen wir uns besonders, da wir mit unserem Antrag zur Verwendung von Recyclingpapier in der Stadtverwaltung im Jahr 2002 den Grundstein für diesen Erfolg gelegt haben. Damals haben wir auf Initiative von Greenpeace beantragt, den Anteil von „Umweltpapier“ im Laufe des Jahres 2002 auf 60% zu erhöhen. Jetzt sind es 100% - ein großer Erfolg für die Stadt und für Greenpeace Siegen.

Grüne Stadtratsfraktion erkundet Landesgartenschau-Gelände in Gießen

Die Siegener Stadtratsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen gehört zu den Initiatoren für eine Bewerbung der Stadt für eine zukünftige Landesgartenschau (LGS). Um Anregungen zu bekommen und Erfahrungen früherer Gartenschauen auszuwerten, haben sich einige Fraktionsmitglieder auf den Weg nach Gießen gemacht.

(Siegener grüne Ratsfraktion mit Frau Gerda Weigel-Greilich, Bürgermeisterin von Gießen)   Mehr »

Infostand im August


Foto: Sheikh Films

An einem sonnigen Samstag haben wir die Flyer in der Siegener Fußgängerzone verteilt und viel positive Rückmeldung erhalten.

Neues aus der grünen Fraktion

Siegen - Zu neuen Ufern › ein grünes Erfolgsmodell

Seit 1989 hat sich unsere grüne Fraktion für den Abriss der Siegplatte in Siegen eingesetzt – und jetzt 27 Jahre nach unserer ersten Initiative ist unsere Vision, eine frei zugänglichen Sieg ohne Siegplatte im Siegener Zentrum, Wirklichkeit geworden. Wirklich ein Grund zu feiern!

Anfang September wird die Stadt Siegen den Abschluss der Arbeiten mit einem großen Fest feiern. Auch wir GRÜNE hoffen auf eine breite Beteiligung und eine schöne Veranstaltung.

Siegen hat in den letzten Jahren viel an Attraktivität gewonnen und die nächsten Schritte sind schon geplant. So wird der Siegberg neu gestaltet und auch der Schlosspark nach dem Abriss der ehemaligen Jugendherberge um einen Spielplatz und Parkfläche erweitert.Die Planungen zur Bewerbung für die Landesgartenschau laufen. Dieser Prozess beinhaltet für unsere Stadt und unseren Fluss unglaublich große Chancen.

An den wenigen kleine Stellen, an denen heute schon die Sieg zugängig ist, etwa beim Landgericht oder an Effertsufer, lässt sich erahnen, welch ein Kleinod dieser Fluss ist. Die Ufer der Sieg für Fußgänger/-innen und Radfahrer/- innen zugängig zu machen, ist ein großes, lohnendes Ziel. Wir jedenfalls wünschen uns, mittelfristig ein begehbares Siegufer bis Eiserfeld und weiter nach Niederschelden.

Unsere Stadt entwickelt sich – auch dank GRÜN!   Mehr »

Hammerhütte – Ein Stadtteil mit Entwicklungspotential

Im Rahmen ihrer Sommer-Exkursionen besuchten jetzt grüne Fraktionsmitglieder den Siegener Stadtteil Hammerhütte. Durch den Bau des Hotelkomplexes und Neugestaltung im Bereich Kirchweg ins Blickfeld gerückt, in Bürgerversammlungen diskutiert, wollten sich die Grünen einen Eindruck von dem gesamten Stadtteil machen. Sie fanden einen vielschichtigen Bereich mit Jahrhunderte alter Geschichte vor.

   Mehr »

Spazieren an der Sieg

Grüne setzen sich für Weg entlang der Sieg ein

Der gute Anfang ist gemacht mit dem Abriss der Siegplatte und dem Bau der Stufenanlage in Siegens Stadtmitte. Zudem soll in absehbarer Zeit der Weg zwischen Apollo Theater/Parkhaus Morleystraße und Sieg bis zur Brücke Berliner Straße hergerichtet werden, um weiter am Fluss entlang spazieren zu
können. Wie es weitergehen könnte mit einem Fuß- und Rad-Weg entlang der Sieg auf der Hammerhütte und darüber hinaus Richtung Eiserfeld, haben jetzt Mitglieder der Siegener Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen ausprobiert.

   Mehr »

Auf den Spuren des Erzbergbaus auf der Eisernhardt

Unter der fachkundigen Führung von Meinhard Weber und Christian Weber, Mitglieder des Vereins für Siegerländer Bergbau, haben jetzt Mitglieder der Grünen Stadtratsfraktion und Gäste den neu bzw. wiedereröffneten Erzbergbau-Wanderweg auf der Eisernhardt erkundet.

   Mehr »

Siegener Grüne wollen Verkehrswende durch kommunales Handeln unterstützen

Der Weg zu intelligenter E-Mobilität ist eine Querschnittsaufgabe, bei der viele Akteure eingebunden werden müssen. In einer ihrer Sommersitzungen haben sich jetzt die Siegener Grünen ausführlich mit dem Thema befasst, um diese Thema auch in Siegen voranzubringen.

Mit Hilfe der E-Mobilität können wir den Zielen: Reduzierung von CO₂-Emissionen und Luftschadstoffen, Entwicklung hin zur einer menschengerechten, also nicht autoorientierten Stadt mit Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verringerung des Verkehrslärms, näher kommen. Dabei umfasst E-Mobilität nicht nur EPKW sondern auch E-Fahrräder sowie E- Roller, E-Busse und andere Fahrzeugtpyen, die vor allem im innerstädtischen Verkehr eingesetzt werden können.   Mehr »

Ein Baum für Siegens neues Ufer

Mitglieder der Stadtratsfraktion und des Stadtverbandes von Bündnis 90/Die Grünen Siegen trafen sich jetzt an dem frisch gepflanzten Baum am neuen Siegufer, den sie der Stadt gespendet hatten.   Mehr »

Zur Diskussion/Entscheidung um Burkinis in Siegener Schwimmbädern

Eigentlich sollte die neue Haus- und Badeordnung für die Stadt Siegen lediglich klarstellen, was längst in Siegener Bädern gang und gäbe war: Ein Schwimmen in Badekleidung aus geeignetem Material, einschließlich sogenannter Burkinis. Daher sieht die Verwaltungsvorlage vor, verschiedene Arten der Badebekleidung ausdrücklich aufzuführen. So können Badegäste genau einschätzen, was sie im Schwimmbad tragen dürfen, und ist daher als sinnvoll zu erachten.   Mehr »

Ihr offener Brief/Fragestellungen zum Herrengarten

An Herrn Dr. Richard Vogel, Königs-Wusterhausen

Sehr geehrter Herr Dr. Vogel,
sehr geehrte Damen und Herren vom Aktionsbündnis Herrengarten,

wir möchten die Fragen Ihres offenen Briefes gerne zusammengefasst wie folgt beantworten:

Im Jahre 2013 hat die Stadt Siegen den kleineren Teil des Gebäudekomplexes erworben mit der Idee, hier wieder Platz zu schaffen für – wie ehemals - eine Grünfläche/einen Park. Mit dem Kauf des größeren Teils des Gebäudekomplexes durch das Konsortium sind andere Interessen/ Perspektiven für das Areal ins Spiel gekommen.   Mehr »

Gratulation zum 40jährigen Jubiläum des Siegener „Weltladen“

Im vergangenen Jahr wurde der Stadt Siegen das Siegel „Fair-Trade-Town“ verliehen, als Anerkennung der hiesigen Bemühungen rund um Fairen Handel mit sozialverträglichen Löhnen für die Produzenten der Waren. Dabei ist gar nicht genug gewürdigt worden, dass diese Arbeit hier in Siegen bereits seit 40 Jahren von ehrenamtlich Engagierten mit viel Einsatz, Ausdauer und Hartnäckigkeit gegen alle Widrigkeiten kontinuierlich geleistet wird. Wir sprechen den Mitarbeiter/innen des Weltladens unsere Hochachtung aus und danken ihnen, dass sie den Boden bereitet haben, dass jetzt auch in Siegen fairer Handel mit fairen Preisen immer mehr Verbreitung und Unterstützung erfährt.

Wir gratulieren ganz herzlich zu dem 40jährigen Bestehen des Weltladens.

Bahnhof Siegen-Weidenau endlich barrierefrei ausbauen

Pressemitteilung

In der Vergangenheit wurde der Bahnhof Siegen-Weidenau schon einmal grundlegend saniert. Damals haben sich die Stadt Siegen und die DB nicht auf eine sinnvoll nutzbare Aufzugsanlage einigen können. Die jetzt vorhandene ist nur nach langfristiger Voranmeldung für Behinderte nutzbar und für Fahrräder zu klein. Der Bau dieser Aufzugsanlage war von Anfang an ein fataler Fehler.   Mehr »

Grundschulen nicht kaputt reden

Pressemitteilung
Zu dem Artikel „Standorte wieder in der Diskussion“, SZ 02. Februar 2016

Die Fraktion Bd. 90/Die Grünen hält die Aufforderung „die Zukunft der Nordschule zu diskutieren“ für falsch. In den Prognosen, die den jetzt vorgelegten Zahlen zu Grunde liegen, fehlen z.B. die Flüchtlingskinder.
Die Nordschule wird jetzt doch, entgegen ersten Verlautbarungen, eine Eingangsklasse bekommen und das wird wohl nächstes Schuljahr auch wieder so sein, wenn die zu uns geflüchteten Kinder auch in den Schulen angemeldet werden. Gerade in der Stadtmitte wird diese Grundschule dauerhaft benötigt werden.    Mehr »

Windkraft in NRW und die regionale Meinungsmache

Die regionale Presseberichterstattung zur Nutzung von Windenergie in unserer Region ist in den letzten Monaten teilweise geprägt von den zwar verständlichen Ängsten, aber auch Egoismen derer, die sich oft in lauter Stimmungsmache, gemischt mit Halbwahrheiten, Luft machen.
Aus unserer Sicht geht es um mehr: um die Verantwortungsübernahme für zukünftige Generationen - auch im Siegerland.   Mehr »

GRÜNE TERMINE

06.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

08.02., 18.00, grüne Geschäftsstelle,  Arbeitsforum „Klimaschutz und Energiewende vor Ort"
            20.00, Ort wird noch bekannt gegeben, AK Umwelt, Klima & Wirtschaft

11.02., 11.00, Siegen, Unterstadt, grüner Infostand zum Thema Gesamtschule/Bürger*innen-Entscheid
            11.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Klimawald
            14.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Verkehr

13.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

Grüne Zeitung 2022

Infos zur GRÜNEN Geschäftsstelle

Hier sind wir zu erreichen:
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Stadtverband Siegen
Löhrstr.12, 57072 Siegen
0271 / 38750662
stadtverband@remove-this.gruene-siegen.de

Geschäftszeiten:
Um Energie zu sparen, bleibt unsere Geschäftsstelle diesen Winter über geschlossen. Die Mitarbeiter*innen arbeiten im Homeoffice.
Bitte hinterlassen Sie uns Ihr Anliegen telefonisch auf dem Anrufbeantworter oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Herzlich willkommen

Gäste und Interessierte sind zu unseren Sitzungen willkommen! Bei Interesse bitte im Stadtverband oder bei der Fraktion melden für nähere Infos, unsere Sitzungen finden zum Teil online bzw. an wechselnden Orten statt.