Jeder kann einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten

Durch den nach wie vor viel zu hohen CO2 Ausstoß in der Bundesrepublik tragen die Deutschen wesentlich zur Erderwärmung bei. Über den gesamten Zeitraum der Industrialisierung gerechnet, verantwortet das vergleichsweise kleine Deutschland etwa 5 Prozent der globalen CO2-Emission. Dies bei einem Bevölkerungsanteil von nur 1 Prozent an der Weltbevölkerung. Unser Pro-Kopf-Ausstoß liegt somit deutlich über dem des stets als Hauptverursacher angeprangerten China. Die von uns verursachten Emissionen belaufen sich sogar auf das Doppelte des durchschnittlichen weltweiten Pro-Kopf-Ausstosses. Um einen sinnvollen Beitrag zum Weltklima zu leisten, müssen wir unseren derzeitigen jährlichen Pro-Kopf-Ausstoß von 9 Tonnen auf 2 Tonnen reduzieren.

In welchen Bereichen können wir einen persönlichen Anteil leisten und wie werden wir hierbei von der Stadt Siegen unterstützt?
Auf die beiden größten CO2 Emittenten, die Energiewirtschaft sowie die Industrie, haben wir nur einen indirekten Einfluss, indem wir unser Konsumverhalten verändern.

Der Individualverkehr produziert 19 Prozent aller Emissionen. Obwohl hier ein enormes Einsparpotential liegt, haben wir den CO2-Ausstoß in den vergangenen Jahren eher noch erhöht als reduziert. Im Verkehrsbereich bieten sich für jedermann genügend Möglichkeiten, das grüne Gewissen ruhig zu stellen.

Die Stadt Siegen strebt an, den Autoverkehr in der Stadt deutlich zu reduzieren und den Individualverkehr verstärkt auf das Fahrrad und den ÖPNV zu verlagern. Hierfür bietet sie umfangreiche Fördermöglichkeiten an.

Die Anschaffung eines Lastenrades oder E-Lastenrades wird durch die Stadt Siegen mit bis zu 300 Euro gefördert. Die gleiche Förderung gilt auch für E-Roller oder E-Motorräder. Für den Kauf eines gebrauchten reinen E-Autos lobt die Stadt eine Unterstützung von pauschal 500.- Euro aus. Neben diesen kommunalen Förderleistungen existieren natürlich weitere Förderprogramme für die Anschaffung von Elektrofahrzeugen sowie für private Ladesäulen durch den Bund.

Bauen und Sanieren
Die privaten Haushalte verursachen etwa 10 Prozent aller CO2-Emissionen in Deutschland. Jeder einzelne Bürger verfügt somit über ein großes Einsparpotential.

Die Stadt Siegen strebt an, den Wärmebedarf der Wohneinheiten deutlich zu senken und zusätzlich auf erneuerbare Energiequellen umzustellen. Siegen ruft somit eine Wärme- und Bauwende aus.

Die Dämmung von Bestandsgebäuden mit Naturdämmstoffen fördert die Stadt Siegen mit bis zu 1.000 Euro je Objekt. Der Austausch von Türen und Fenstern bei Bestandsgebäuden wird mit 50 Euro je Fenster gefördert, insgesamt 1.000 Euro je Objekt.

Der Einbau von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung wird mit bis zu 800 Euro unterstützt. Ein Heizungspumpentausch wird mit 50 Euro je Pumpe gefördert. Für die Errichtung von Passivhäusern lobt die Stadt eine Prämie von bis zu 2.000 Euro aus.

Handlungsfeld erneuerbare Energien
Die Stadt Siegen strebt an, künftig auch für die Wärmeerzeugung in einem höheren Maß Strom zu nutzen. Deshalb müssen mehr Anlagen für die Erzeugung erneuerbarer Energien entstehen.

Die Errichtung einer solarthermischen Anlage für die Warmwassererzeugung wird mit bis zu 500 Euro je Anlage gefördert. Ein sogenanntes Balkonkraftwerk wird mit bis zu 150 Euro je Anlage gefördert. Die Errichtung einer Fotovoltaikanlage wird pauschal mit 800 Euro bezuschusst.

Des Weiteren bietet die Stadt Siegen auch ein Klimafolgenanpassungsprogramm. Dies beinhaltet u. a. die Förderung von mehr Grünflächen im privaten Bereich. Eine Flächenentsiegelung wird mit bis zu 500 Euro je Objekt gefördert. Eine Regenwassernutzungsanlage wird mit bis zu 500 Euro prämiert. Die Umwandlung von Schottergärten in hochwertige Lebensräume unterstützt die Stadt mit bis zu 500 Euro. Die Anpflanzung von heimischen Baumarten in privaten Gärten wird mit 50 Euro je Baum gefördert (max. 5 Bäume). Daneben gibt es ein gesondertes Förderprogramm der Stadt Siegen für Dach- oder Fassadenbegrünungen.

Weitere interessante Details zu dem Siegener Förderprogramm finden sie unter der folgenden Adresse: https://www.siegen.de/leben-in-siegen

 

GRÜNE TERMINE

06.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

08.02., 18.00, grüne Geschäftsstelle,  Arbeitsforum „Klimaschutz und Energiewende vor Ort"
            20.00, Ort wird noch bekannt gegeben, AK Umwelt, Klima & Wirtschaft

11.02., 11.00, Siegen, Unterstadt, grüner Infostand zum Thema Gesamtschule/Bürger*innen-Entscheid
            11.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Klimawald
            14.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Verkehr

13.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

Grüne Zeitung 2022

Infos zur GRÜNEN Geschäftsstelle

Hier sind wir zu erreichen:
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Stadtverband Siegen
Löhrstr.12, 57072 Siegen
0271 / 38750662
stadtverband@remove-this.gruene-siegen.de

Geschäftszeiten:
Um Energie zu sparen, bleibt unsere Geschäftsstelle diesen Winter über geschlossen. Die Mitarbeiter*innen arbeiten im Homeoffice.
Bitte hinterlassen Sie uns Ihr Anliegen telefonisch auf dem Anrufbeantworter oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Herzlich willkommen

Gäste und Interessierte sind zu unseren Sitzungen willkommen! Bei Interesse bitte im Stadtverband oder bei der Fraktion melden für nähere Infos, unsere Sitzungen finden zum Teil online bzw. an wechselnden Orten statt.