Siegen, 08.10.2004


Bau des Sieg-Carré - das Chaos beginnt

Wer bisher noch glaubte, die Beeinträchtigungen der Innenstadt durch den Bau des Sieg-Carré würden schon nicht so schlimm werden, sieht sich nun eines schlechteren belehrt:

  • Jetzt schon ist der Eingangsbereich der Bahnhofstraße durch architektonisch einfallslose Verkaufscontainer, die an Hässlichkeit nicht mehr zu überbieten sind, versperrt. Dass damit auch die Außengastronomie, die hier gerade etwas Leben in die Innenstadt brachte, massiv beeinträchtigt wird, scheint keinen zu stören und ist von den etablierten Parteien gewollt. Der Eingangsbereich der Bahnhofsstraße als wichtigste Verbindung zur Oberstadt wird nunmehr durch Blechkisten blockiert und durch deren einfallslose Gestaltung so unattraktiv, dass in der Oberstadt mit weiteren Umsatzverlusten und weiterem Niedergang zu rechnen ist.
  • Es erinnert etwas an Casimir Blaumilch, ist hier aber leider keine Satire: der gerade frisch renovierte Scheinerplatz wird aufgerissen, um eine Baustraße für LKW zu asphaltieren. Dass in dieser "Fußgängerzone" ansonsten harmlose Radfahrer mit Knöllchen bedacht werden, während hier demnächst vollbeladene 40 Tonner durchbrettern dürfen, ist ein Beispiel für die Prioritätensetzung der Siegener Verkehrspolitik - unterstützt von CDU SPD UWG und FDP.
  • Im nächsten Schritt soll der belebte Bürgersteig zwischen City-Galerie und Bahnhof-straße durch einen Bretterzaun abgeriegelt und dem Baufeld der Sparkasse zugeordnet werden. Die Fußgänger werden es schon irgendwie schaffen, sich zwischen Bussen, Taxen und Baustellen-LKW durchzuquetschen. Ob hier der Straftatbestand der vorsätzlichen Gefährdung des (Fuß-)Verkehrs vorliegt, wird sicherheitshalber nicht erst untersucht.
  • An die nächsten Unannehmlichkeiten, wie weitere hässliche Container (diesmal direkt vor dem Bahnhof), Verlagerung von Bushaltestellen um mehrere 100 m, Baustellenlärm im 2-Schicht-Betrieb, Sperrung des Durchgangs zwischen Bahnhof und Apollo-Kino, werden sich die Siegener wohl irgendwie gewöhnen müssen.

Übrigens: Ob es wohl einen Zusammenhang zwischen dem Termin der Kommunalwahl und dem Baubeginn dieser Stadtverschandelungsmaßnahmen gibt? Wir machen uns allerdings keine Hoffnung, dass die große Koalition aus CDU, SPD, UWG, FDP, die all dem kommentarlos zugestimmt hat, diese Frage beantworten wird.

GRÜNE TERMINE

06.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

08.02., 18.00, grüne Geschäftsstelle,  Arbeitsforum „Klimaschutz und Energiewende vor Ort"
            20.00, Ort wird noch bekannt gegeben, AK Umwelt, Klima & Wirtschaft

11.02., 11.00, Siegen, Unterstadt, grüner Infostand zum Thema Gesamtschule/Bürger*innen-Entscheid
            11.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Klimawald
            14.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Verkehr

13.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

Grüne Zeitung 2022

Infos zur GRÜNEN Geschäftsstelle

Hier sind wir zu erreichen:
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Stadtverband Siegen
Löhrstr.12, 57072 Siegen
0271 / 38750662
stadtverband@remove-this.gruene-siegen.de

Geschäftszeiten:
Um Energie zu sparen, bleibt unsere Geschäftsstelle diesen Winter über geschlossen. Die Mitarbeiter*innen arbeiten im Homeoffice.
Bitte hinterlassen Sie uns Ihr Anliegen telefonisch auf dem Anrufbeantworter oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Herzlich willkommen

Gäste und Interessierte sind zu unseren Sitzungen willkommen! Bei Interesse bitte im Stadtverband oder bei der Fraktion melden für nähere Infos, unsere Sitzungen finden zum Teil online bzw. an wechselnden Orten statt.