Siegen, 31.10.2006

Anfrage zur Sitzung des Rates der Stadt Siegen am 08.11.2006 Dringender Sanierungsbedarf in der Hammerhütter Grundschule   Sehr geehrter Herr Bürgermeister, in der Ratssitzung im Juni diesen Jahres haben wir auf den dringenden Handlungsbedarf in der Hammerhütter Grundschule hinsichtlich der erforderlichen Sanierung "Nasse Wand in der Kantine" und "feuchte Wände in der Turnhalle" hingewiesen. Diese Mängel waren der Verwaltung - wie dargestellt - bereits über Jahre bekannt. Nunmehr eskaliert die Situation und Eltern hinterfragen diese Situation zunehmend. In der noch nicht allzu lange frisch gestrichenen und neu eingerichteten Kantine zeigen sich zum Winter wieder zunehmend Ausblühungen an den Wänden. In der Turnhalle waren bereits Turngeräte – wie Turnmatten etc. nass und damit unbrauchbar geworden. Der Bürgermeister hatte erfreulicherweise im Juni daraufhin schnelle Sanierung zugesagt. Inzwischen ist wieder fast ein halbes Jahr vergangen, ohne dass etwas passiert ist. Im Gegenteil: die Situation verschlimmert sich durch die herbstlichen Wetterverhältnisse. Darüber hinaus kommen neue Ärgernisse hinzu – wie stillgelegte Spielgeräte auf dem Schulhof, deren geringfügige Reparatur innerhalb von 2 bis max. 3 Wochen vor der Sommerpause von der Verwaltung zugesagt wurde und nunmehr ebenfalls seit rund 5 Monaten auf die sogenannte kurzfristige Wiederfreigabe warten. Vor diesem Hintergrund fragen wir: 1. Wie weit sind die erforderlichen Sanierungsarbeiten im Kantinen- und damit Essbereich der Kinder durchgeführt worden? Antwort der Verwaltung in leicht gekürzter Form: In der Vergangenheit wurden bereits umfangreiche Sanierungsarbeiten im Bereich des Bodens und der Außenwand der Lehrküche durchgeführt. Der Raum ist trocken und wird schulisch genutzt. Durch aktuelle Kontrolle wurden Salzausblühungen in einem Fußleistenbereich festgestellt und deren Beseitigung veranlasst. Der Raum wird durch die TGW (Abt. Technische Gebäudewirtschaft) regelmäßig kontrolliert. Grundsätzlich bestehen Probleme wegen zeitweise sehr stark auftretendem Hangwasser. Im Außenbereich wurde daher eine doppelte Drainage verlegt und im Bereich der Lehrküche eine entsprechende Wandabdichtung vorgenommen. Da die Ableitung des Drainagewassers immer wieder Probleme bereitet, wird hier eine dauerhafte Lösung durch Verlegung eines neuen Kanals ausgearbeitet und eine Umsetzung in 2007 angestrebt. 2. Wann werden die Nassflächen im Turnhallenbereich beseitigt, damit nicht weitere Schäden an teuren Turngeräten entstehen? Antwort: Der Geräteraumbereich in der Turnhalle wurde am 11.08.06 mit der Schulverwaltung besichtigt. Feuchtigkeit war im Rahmen des Ortstermins nicht erkennbar. Eine Überprüfung der Wand mit entsprechendem Messgerät ergab kein Resultat. Daher wurde eine Fachfirma beauftragt, mit Hilfe thermografischer Aufnahmen evtl. vorhandene Feuchtigkeit oder Undichtigkeiten zu orten, was ebenfalls zu keinem Ergebnis führte. Ursprünglich war eine feuchte Gymnastikunterlage vorgefunden worden. Weitere Geräte wurden offenbar nicht in Mitleidenschaft gezogen, so dass zur Zeit kein Handlungsbedarf besteht. Es erfolgen weitere Kontrollen. 3. Wann werden die offensichtlich geringfügigen Reparaturarbeiten an o.g. Spielgeräten auf dem Schulhof endlich durchgeführt und die Geräte den Kindern wieder zur Verfügung gestellt? Antwort: Bei den defekten Spielgeräten handelt es sich im Wesentlichen um ein Klettergerüst. Der TÜV-Nord hat im Rahmen der Begutachtung der Spielgeräte den Schaden am Klettergerüst derart eingestuft, dass aus der Verkehrssicherungspflicht heraus das Spielgerät gesperrt und dessen Benutzung untersagt wurde. Eine Reparatur ist wirtschaftlich nicht vertretbar; über eine Ersatzbeschaffung im Jahr 2007 wird im Rahmen der Haushaltsmittel mit der Schule entschieden.

GRÜNE TERMINE

06.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

08.02., 18.00, grüne Geschäftsstelle,  Arbeitsforum „Klimaschutz und Energiewende vor Ort"
            20.00, Ort wird noch bekannt gegeben, AK Umwelt, Klima & Wirtschaft

11.02., 11.00, Siegen, Unterstadt, grüner Infostand zum Thema Gesamtschule/Bürger*innen-Entscheid
            11.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Klimawald
            14.00, grüne Geschäftsstelle, Arbeitsforum Verkehr

13.02., 18.00, offene Fraktionssitzung, Atriumsaal Siegerlandhalle

Grüne Zeitung 2022

Infos zur GRÜNEN Geschäftsstelle

Hier sind wir zu erreichen:
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Stadtverband Siegen
Löhrstr.12, 57072 Siegen
0271 / 38750662
stadtverband@remove-this.gruene-siegen.de

Geschäftszeiten:
Um Energie zu sparen, bleibt unsere Geschäftsstelle diesen Winter über geschlossen. Die Mitarbeiter*innen arbeiten im Homeoffice.
Bitte hinterlassen Sie uns Ihr Anliegen telefonisch auf dem Anrufbeantworter oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Herzlich willkommen

Gäste und Interessierte sind zu unseren Sitzungen willkommen! Bei Interesse bitte im Stadtverband oder bei der Fraktion melden für nähere Infos, unsere Sitzungen finden zum Teil online bzw. an wechselnden Orten statt.