12.06.2012

Erneute Nachfrage: Umsetzung der Elternwünsche zur Verbundschule Dreisbach-/Burgschule

Anfrage zur Sitzung des Ausschusses für Schul- und Bildungswesen der Stadt Siegen am 26. Juni 2012

Sehr geehrte Frau Höpfner-Diezemann,

bezüglich der Umsetzung des Beschlusses zur Schaffung der Verbundschule Dreisbach-/Burgschule haben wir in der Sitzung des Rates am 21.12.2011 nachgefragt, inwieweit die acht Forderungen der Schulkonferenz umgesetzt werden können. In den Antworten der Verwaltung wurde im Wesentlichen von Plänen und Absichten gesprochen. Deshalb fragen wir jetzt – ein halben Jahr später und 2 Monate vor Schulbeginn in der neuen Verbundschule - nach, wie weit die Umsetzung inzwischen erfolgt ist:

  1. Wann wird eine gemeinsame Besichtigung des Schulgebäudes durch Eltern, Lehrer, Schulverwaltung und Schulrat stattfinden?

    Antwort der Verwaltung Dezember 2011: Eine Besichtigung des Schulgebäudes mit Schulleiter, Schulrat, der Zentralen Gebäudewirtschaft und der Schulverwaltung hat am 14.12.2011 stattgefunden. Zuvor wurden diverse Vorgespräche geführt. Lehrer/innen und Betreuungskräfte werden das Schulgebäude in Kürze besichtigen und die vorgesehene Nutzung beraten. Anfang 2012 ist eine gemeinsame Besichtigung mit den Eltern geplant.

    Neue Frage:
    Wann hat die Besichtigung mit den Eltern stattgefunden und was sind die Ergebnisse?

  2. Wie weit ist die Entwicklung eines gemeinsamen Konzepts zur Schulwegsicherung? Wie wird der verkehrssichere Schulweg auch in Zeiten ohne Schulbusbetrieb gewährleistet? (Stichwort Leitplanken an der Höllenwaldstraße)

  3. Wie sieht die Regelung des Schulbusbetriebs für alle Schüler aus?

  4. Sind sichere Haltestellen in der Nähe des neuen Schulstandortes gewährleistet?

    Antwort der Verwaltung Dezember 2011 zu Fragen 2 – 4: Derzeit wird von der städtischen Straßenverkehrsbehörde ein Konzept für die Schulwegsicherung der Dreisbachschule bei Verlagerung in das Gebäude der Hauptschule Eiserfeld zum Schuljahr 2012/13 erarbeitet. Es ist geplant, das Konzept im Frühjahr 2012 im Ausschuss für Schul- und Bildungswesen und im Verkehrsausschuss zur Beratung vorzustellen. Eine Regelung des Schulbusbetriebs für alle Schüler/innen muss noch erarbeitet werden. Vorbehaltlich einer abschließenden Prüfung ist beabsichtigt, für die Schüler/innen aus dem Wohngebiet Dreisbach einen sog. Schülerspezialverkehr (eigener Schulbus) zum neuen Schulstandort einzurichten.

    Neue Frage:
    Wie sieht das Konzept für die Schulwegsicherung aus? Wie ist der Sachstand in der Entwicklung des Schulbuskonzeptes? Welche Haltestellen in der Nähe des neuen Schulstandtortes sind vorgesehen? Wann erfolgt die für Frühjahr 2012 angekündigte Vorstellung des Verkehrskonzeptes in diesem Ausschuss?

  5. Wie weit sind die Planungen für den kindergerechter Ausbau der Schule für die Klassen 1 bis 4? Ist sichergestellt, dass die Bauarbeiten außerhalb der Unterrichtszeiten durchgeführt werden?

    Antwort der Verwaltung Dezember 2011:
    Die Planungen für den kindgerechten Ausbau der Schule wurden aufgenommen (siehe Antwort zu Frage 1). Zielsetzung ist, die Beeinträchtigungen durch Bauarbeiten auf das geringst mögliche Maß zu beschränken.

    Neue Frage: Wie weit sind die Planungen für den Um-/Ausbau der Schule fortgeschritten, wann erfolgt die Umsetzung? Ist gewährleistet, dass diese in den Sommerferien vor Beginn des neuen Schuljahres abgeschlossen werden?

  6. Wird eine behindertengerechte Ausstattung gewährleistet, damit integrativer/ inklusiver Unterricht möglich sein wird?

    Antwort der Verwaltung Dezember 2011:Eine behindertengerechte Toilette ist im Schulgebäude bereits heute vorhanden. Die weitere behindertengerechte Ausstattung wie beispielsweise der Bau eines Aufzugs befindet sich in Planung. Derzeit werden an der Dreisbachschule (also der alten Dreisbachschule und Burgschule) keine Schüler/innen integrativ beschult.

    Neue Frage: Gibt es Anmeldungen von Schülerinnen und Schülern mit Behinderungen für die neue Verbundschule? Ist der behindertengerechte Ausbau in den Planungen vorgesehen und zu welchem Zeitpunkt werden diese umgesetzt?

  7. Die Frage der Asbestbelastung wurde ausreichend beantwortet – keine neue Frage.

  8. Wie weit sind die Planung bzw. deren Umsetzung für eine kindgerechte Gestaltung des Schulhofes fortgeschritten?

    Antwort der Verwaltung Dezember 2011:Die Thematik befindet sich derzeit im Abstimmungsprozess mit der Schulleitung.

    Neue Frage: Wie weit sind diese Planungen vorangeschritten? Wann wird mit der Umsetzung begonnen? Wird diese bis zum Schuljahresbeginn abgeschlossen sein?

Beantwortung der Fragen als PDF

 

URL:https://www.gruene-siegen.de/stadtratsfraktion-siegen/antraege-anfragen/2012/12-06-12-dreisbach-burgschule/